$C11$C11$C11$C11$C11$C11

FreiluftSuiten 

Tage und Nächte unter toskanischem Himmel

Draußen wohnen mit Komfort

Die Freiluftpension bietet künftig 5 Freiluft- "Suiten", die eingebettet in kleine Wäldchen und typische Macchia am Süd-West Hang auf Pratolungo liegen. Jede Suite ist zugänglich über einen eigenen Pfad und umfasst 3 FreiluftRäume: einen Wohnbereich, einen Schlafraum und einen eigenen Sanitärbereich. Die einzelnen Naturräume sind voneinander durch Büsche getrennt und mit Pfaden verbunden. 

Alle Suiten liegen am Hang in Alleinlage, mit sehr schöner Aussicht und schattenspendenden Bäumen oder Sonnensegeln.

Das Freiluftschlafzimmer

Als Schlafraum dient ein fest stehendes, sehr stabiles Zelt mit Holzfußboden, das Sternenzelt, (für Fotos bitte rechts auf das kleine Bild klicken) darin ein teilbares Doppelbett, Regale und Hocker. Für Nächte unter toskanischem Himmel kann das Zelt aufgeschoben werden und gibt so den Blick auf den sagenhaften Sternenhimmel frei. Durch Büsche und Bäume ringsum ist jedes Schlafzimmer blickgeschützt und bietet eine angenehme Intimsphäre, trotz der Tatsache daß man unter freiem Himmel schläft.
Bei Bedarf lässt sich das Sternenzelt mit wenigen Handgriffen schließen und bietet Schutz vor Wind und Wetter.

Kinder schlafen im selbst mitgebrachten Zelt, in den Suiten ist dafür jeweils ein extra Platz vorgesehen.

Das Freiluftwohnzimmer

Der Wohnbereich bietet Holzsessel bzw. Bänke und einen kleinen Tisch, wo nötig haben wir Sonnensegel angebracht. Manche Suiten haben ein Wohnzimmer unter Bäumen, in anderen hängt im Wohnzimmer eine Schaukel, jedes hat seinen eigenen Charakter.

Wohnzimmer

Das Freiluftbad

Da es in der Gegend im Sommer sehr wenig Wasser gibt, haben wir den Sanitärbereich entsprechend nachhaltig gestaltet:
Es gibt einen Waschtisch mit Wassercontainer der von uns regelmäßig befüllt wird, eine Solar-Dusche und eine überdachte Separett-Komposttoilette. Im Freien zu duschen ist eine Freude, selbstverständlich mit viel Privatsphäre.

Die Komposttoilette ist die beste Möglichkeit, sehr viel Wasser zu sparen, und statt Unmengen von Abwasser direkt wertvollen Dünger zu erzeugen. Mehr dazu hier.

Für mehr Komfort auch an kühleren Tagen wird ab Frühling 2014 bei der Küche ein öffentlicher Sanitärbereich eingerichtet, der mit Warmwasser Dusche und einem Becken zum Wäsche waschen ausgestattet ist.

nav nav