$C11$C11$C11$C11$C11$C11$C11$C11$C11

Frühsommer 2014 

es wächst und gedeiht


Bald ist Mitte Juni und soeben erfreut mich ein Sommerregen. Noch vor wenigen Wochen erwarteten wir jeden Sonnenstrahl mit Begeisterung, und nun ist es schon wieder Sommer und das Wasser wird langsam rar.
Seit Ende März bin ich mit vielen Helfern hier am werkeln. Zunächst galt es wie jedes Jahr, die Zelte und Außenmöbel aus dem Winterschlaf zu holen.

Die Suiten mit allem was dazu gehört haben ebenso wie die Strasse den Winter prima überstanden, alles funktioniert - nur die thermische Solaranlage spuckt manchmal etwas, weil sie überheizt, woran das liegt konnte bisher keiner so recht feststellen und das warme Wasser fließt trotzdem. Unsere Außendusche ist nun auch „blickdicht“ geworden und erfreut sich großer Beliebtheit.

Im April halfen mir Christiano und Toni, der Regenwassertank bei der Küche hat eine schöne Verkleidung aus Natursteinen bekommen und hinter der Küche gibt es nun -oh Wunder- eine  funktionierende Waschmaschine. Sie steht in einem eigenen Schrank der außen an die Rückwand der Küche angebaut wurde. Daneben ist die Außenküche für unsere Pensionsgäste entstanden und der Generator hat auch ein eigenes „zu Hause“ im Außenschrank gefunden.


Die Küche hat einen Anstrich aus Lehm bekommen, den fand Andreas im Garten. Viele neue Ideen zum Bauen mit vorhandenem Material sind entstanden und werden sicher in Laufe der nächsten Jahre umgesetzt.
Der Platz hinter der Küche für den Felsenkeller ist vorbereitet, dafür wurden riesige Steine wegbewegt. Hier werden wir den ersten Versuch starten, nur mit Natursteinen und Lehm eine „Cantina“ zu bauen, die als Lagerraum für Obst, Gemüse und Getränke dienen wird,

Im April und Mai waren eine Menge Helfer über www.workaway.info hier, alle mit viel Freude und wir haben vieles geschafft, obwohl es die ersten Wochen noch so kalt und matschig war, dass ich erst mal alle mit Gummistiefeln ausstatten musste...
Der alte Garten ist auf zwei Terrassen wieder angelegt, es wachsen dort jetzt Tomaten, Paprika, Chillies, Stangensellerie, Artischocken, Gurken, Zuchini, Melonen, Erdbeeren und Basilikum.
Im kleinen Garten bei der Küche gedeihen Salat und Kürbisse - es ist wunderbar, endlich eigenen Salat zu ernten, frisch und knackig direkt vom Beet in die Küche. Dazu die vielen frischen Kräuter, die inzwischen um die Küche herum wachsen… eine Wohltat!
Außerdem haben wir 7 Birnbäume und zwei Pfirsiche gepflanzt, die hatte Reinhard in einer sehr spontanen Aktion aus einem Ausverkauf in Grosseto mitgebracht und nun schlagen sie hier Wurzeln und gedeihen überwiegend recht gut.

Die Suiten wurden alle einem gründlichen Frühjahrsputz unterzogen, die Außenmöbel gestrichen und die Wege zu und in den Suiten mit Kies rutschfest gemacht. Blüten und Blätter für Tees wurden gesammelt und in gut einer Woche 1.500 winzige Lavendelpflanzen gesetzt, sie wachsen alle prima!
Danke an Leah, Brittany, Sarah, Lucy, Jake, Janni, Luise und Sammy !!!!!

Sammy aus Arizona hat mit den Eseln gearbeitet und ihnen beigebracht Gepäck und Wasser zu tragen. Sie wissen jetzt auch, dass sie zwar „eins“ sind im Sinne von einer Herde, dass es aber durchaus möglich ist, sich vorübergehend zu trennen. Daran war bisher nicht zu denken, da einer alleine sich partout nicht von den anderen weg bewegen wollte. Nun waren wir schon mit Sarah in St. Caterina zum Einkaufen und den lange ersehnten „Wanderungen mit Esel“ steht endlich nichts mehr im Wege.
Nachdem ich bei einem Kurzbesuch in Deutschland das Vergnügen hatte, eine Kutschfahrt mit zwei Eseln zu erleben, erwachte ein andere langjähriger Traum wieder, und prompt brachte mir Jochen wenig später eine hübsche kleine Kalesche samt Geschirr. Alles passt wie angegossen für meine kleinen Esel und Sangria hat schon geübt vor dem Wagen zu laufen, sie macht sich prima und lernt schnell!

Im kleinen Walddreieck unterhalb der Küche haben wir eine alte Grube wieder ausgehoben, dort sammelt sich nun bei Regen das Wasser und es entsteht eine schöne Lehmgrube… prima zum spielen, als Baumaterial oder für frische Fango-Bäder.

Drei neue Wassertanks wurden zur Quelle rauf gebracht und dort aufgestellt, die ersten 100 m der Wasserleitung kamen unter die Erde und sind damit sicher vor Beschädigungen und Frost.

Der Ferrari (mein kleiner Traktor) steht noch immer in der Werkstatt und wartet auf seine Wartung -- seit Oktober letzten Jahres. Inzwischen sind sogar schon die Ersatzteile da, der Motor muss komplett überholt werden. Demnächst werde ich wohl dem Mechaniker etwas Beistand leisten müssen, da offenbar immer nur die Geräte repariert werden, deren Besitzer gerade persönlich anwesend ist…
Als weiteres Transportgerät habe ich noch eine „motozappa“ gekauft, das ist ein seltsames Gefährt was sehr praktisch sein soll, sofern man den Motor ankriegt. Das ist mir bisher allerdings noch nicht gelungen, da das Gerät keine Batterie hat und man es mit einem Seil anwerfen muss, wie die ganz alten Autos… ich übe weiter.

In Sachen Bürokratie ist ein wichtiger Schritt geschafft: im April habe ich erfolgreich die Prüfung in Grosseto abgelegt und bin nun eingetragen als landwirtschaftliche Unternehmerin. Damit öffnen sich viele neue Möglichkeiten und der Pensionsbetrieb kann nun bald als Agricampeggio offiziell laufen. Was noch aussteht sind Verhandlungen mit dem Gesundheitsamt, da unsere Separett-Komposttoiletten dem Amt noch nicht geheuer sind. Chemie-Toiletten oder das klassische WC mit Wasserspülung wären ihnen lieber… Ich hoffe weiter dass wir sie davon überzeugen können, dass diese wunderbare Erfindung ein Segen für eine Gegend ist, in der viele Leute wegen Wassermangel im Sommer nicht mal ihre Gärten gießen können.


Jetzt steht hier gerade alles in schönster Blüte und im Juli kommt der nächste Schwung Helfer über workaway, dann werden wir die Lavendelfelder vom Unkraut befreien, ein paar neue Zäune bauen und in Helgas Wäldchen weiter schöne Plätze frei schneiden. Dort sollen zunächst Räume für "normale" Zelte entstehen, später können kleine Häuschen aus vorhandenem Holz und Lehm entstehen, das Wäldchen eignet sich dafür hervorragend.

Für Fotos bitte wie immer auf das Bilchen rchts klicken!

Zurück zur Liste

nav nav